Header

Die 4. Klassen auf Schloss Homburg

27.09.2018

Mein Ausflug nach Schloss Homburg - Vom Korm zum Brot

Wir waren gestern bei Schloss Homburg. Als erstes haben wir uns die alte Mühle angesehen. Frau Braun hat uns verschiedene Getreidesorten gezeigt, z.B. Hafer, Dinkel, Mais, Roggen und so weiter. Danach hat sie uns gezeigt, wie man eigentlich Brot macht. Ein Brot besteht aus tausend Körnern. Damit man sie nicht alle mühsam abmachen muss, hat man den Drescher erfunden. Damit haut man auf das Getreide und die Körner springen ab. Dann sind wir alle in die Mühle gegangen und haben uns alles angeguckt. Jetzt sind wir in die alte Bäckerei gegangen und  der Bäcker, Herr Braun, hat uns alles gezeigt. Er hat für uns sogar kleine Milchbrötchen gebacken. Dann sind wir hoch gegangen. Da haben wir alle Einzelteile vom Wasserrad besprochen: Rinne, Schaufeln, Drehung, Wellbaum und so weiter. Sie hatten dort ein kleines Wasserrad stehen. Wir sollten mit einer Gießkanne das Wasserrad andrehen. Es hat bei allen geklappt. Dann durften wir uns ein eigenes Wasserrad basteln. Der Ausflug war sehr schön. Allen hat es Spaß gemacht. (Lennart)

 

Wir waren auf Schloss Homburg. Wir sind in einer Mühle gewesen. Dann waren wir in der Bäckerei und haben einen großen Ofen gesehen und wir haben Teilchen gegessen. Dann waren wir am Mühlrad. Wir haben gesehen: Rinne, Schaufel, Kasten, Wellbaum, Radkranz… Dann haben wir ein kleines Mühlrad zum Drehen gebracht und haben was gebastelt. Dann sind wir zum Bus gegangen und sind zur Schule gefahren. (Lea-Katharina)

 

Gestern waren wir, die Klasse 4a, mit der Klasse 4b auf Schloss Homburg. Dort haben wir gelernt, wie Korn zum Brot wird. Man braucht etwa 1.000 Körner für ein Brot. Außerdem haben wir Korn geschlagen, den Strohhalm und die Schale weggeblasen und zerkleinert. Dann waren wir in der Bäckerei. Dort haben wir einen Hefezopf bekommen. Dann haben wir gebastelt und probiert, ein Wasserrad anzudrehen. Dann waren wir nochmal bei der Mühle. Kurz danach kam der Bus und wir mussten zurück zur Schule.  (Marlon)

 

Hallo, ich bin Alessia und habe am 27.09.2018 einen Ausflug mit meiner Klasse 4a gemacht. Wir waren bei Schloss Homburg bei der Mühle. Wir wissen jetzt alle, wie die Wassermühle funktioniert. Sie erzeugt Strom und die Schaufeln drehen sich immer in eine Richtung.  Frau Braun hat uns gesagt, dass der Wellbaum sich immer dreht und das Wasser fließt von der Rinne zum Rad. (Alessia)

 

Wir sind mit dem Bus nach Schloss Homburg gefahren. Nach der Ankunft machte Frau Carmele ein großes Foto von uns allen vor dem Schloss. Draußen hat uns eine Frau begrüßt. Sie hat mit uns Wasserräder gebaut. Dann hat Frau Braun mit uns die Getreidesamen erforscht. Wir haben gelernt, wie aus Korn Brot gemacht wird. Wir durften die Korngräser selbst dreschen. In der Bäckerei wurde der Ofen für uns angeheizt. Zurück in der Schule haben wir draußen das  Brot probiert und es war lecker. (Fynn)

 

Als erstes sind wir von der Schule zum Bus gegangen. Die Fahrt hat 30 Minuten gedauert. Als wir angekommen sind, war es, als ob es eine echte Burg wäre. Wir haben schnell Fotos gemacht. Danach sind wir auf die Burg gegangen. Eine Frau hat uns erklärt, wie das Wasserrad funktioniert. Dann wurde uns erklärt, wie das Korn zum Brot wird. Das geht so: als erstes wird das Getreide mit einem Dreschflegel geschlagen, dann sammelt man die Körner auf. Danach mahlt man die Körner zu Mehl und backt Brot und Brötchen. Wir haben Brot mit Zucker bekommen (Leandro)