Header

Ausflug zu Metabolon

06.07.2018

Marten:
Wir fuhren mit dem Bus zu Metabolon. Wir haben zuerst ein Gruppenfoto gemacht. Dann kam unsere Führerin. Alle mussten an der Müllmauer Biomüll, Plastik und Papiermüll suchen. Als wir das gemacht haben, sollten wir sagen, was wir gefunden haben. Danach haben wir noch eine Müllstaffel gemacht und dann waren wir noch im Dunkelraum. Während der Frühstückspause haben wir auch noch auf dem Spielplatz gespielt. Nach der Frühstückspause sind wir ein bisschen die Treppen hoch zu den Sammelstellen von dem Papier- und Biomüll. Nachdem wir uns da alles angeguckt haben, sind wir weiter hoch gegangen zu den Rutschen. Viele Kinder wollten rutschen. Es hat Spaß gemacht. Wir sind auch noch die kleine Rutsche gerutscht. Leider mussten wir wieder zum Bus. Es war ein sehr schöner Ausflug!!!

Ferdinand:
Heute sind wir um 8.15 Uhr mit dem Bus am Busbahnhof losgefahren. Als wir bei  Metabolon angekommen sind, kam eine Führerin. Sie hieß Claudia! Sie hat uns gesagt, dass wir an einer Müllmauer gucken sollen, was in welche Tonne gehört. Danach sind wir in den Dunkelraum gegangen. Da hingen ganz viele Sachen an den Wänden und an der Decke! Daneben war noch ein Raum. Da hing ein Bild von einem riesigen Lader, der früher Müll weggeschoben hat. Stellt euch vor, der Lader hat 40 Tonnen gewogen. Jetzt ist endlich Frühstückspause. Danach gingen wir in die Lagerhalle von der BAV. Wir sind auch in die Papierhalle gegangen. Plötzlich kam ein riesiger Radlader, der ist den ganzen Berg hochgefahren. Dann waren wir noch beim Biomüll. Jetzt war es endlich so weit, wir durften rutschen. Ich habe mich auch getraut, ich war so schnell! Jetzt mussten wir 360 Stufen runter. Da kam unser Bus, es war ein Reisebus! Es war ein toller tag.

Anna:
Am 05.07.2018 waren wir bei Metabolon. Wir sind mit dem Bus dort hingefahren.  Am Anfang hat uns Frau Giesell begrüßt. Sie hat uns alles gezeigt. Wenn man reingeht, sieht man eine Müllmauer, Dort sollten wir ihr sagen, was in welche Tonne kommt. Wir haben auch noch ein Müll-Sortier-Spiel gespielt. Anschließend sind wir auf den Berg gegangen. Was auch für mich ein Erlebnis war, wir durften sehen, wie ein Kran Papier in einen Container lädt. Wir durften auch sehen, wo der Kompost gelagert wird. Und kleiner Tipp: Wer auch dorthin will und auf den Berg laufen will, sollte es sich gut überlegen, es sind nämlich 360 Treppenstufen bis nach oben. Wir hatten viel Spaß bei Metabolon.