Header

Klassenfahrt der Klassen 4 nach Morsbach

05.10.2016

Leni:
Wir waren in Morsbach in einer Jugendherberge. Ich war mit Romina, Lotte und Marla auf einem Zimmer. Direkt neben uns war Frau Schlechtingens Zimmer, das war schön. Als wir ankamen, hat uns die Herbergsmutter begrüßt. Sie hat uns die Regeln erklärt. Dann durften wir in unsere Zimmer. Über Lottes Bett hingen 2 Spinnen. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit Gulasch und zu trinken gab es Tee oder Wasser. Die anderen und ich hatten direkt Küchendienst. Nachdem wir unsere Betten bezogen haben, sind wir raus gegangen. Wir haben nämlich eine Rallye gemacht. Am nächsten Tag kam ein Mann, der ein Ritterkostüm trug. Er hat uns etwas über Ritter erzählt. Danach haben wir Spiele und eine Ritterrallye mit Rätseln gemacht. Dann haben sich manche Kinder Ritterhelme gebastelt und die meisten Mädchen haben sich Burgfräuleinhüte gebastelt. Dann haben wir alles festlich geschmückt. Bevor wir essen durften, wurden alle Kinder zum Ritter oder zum Burgfräulein geschlagen. Wir haben mit den Fingern gegessen. Am nächsten Morgen haben wir gepackt und sind zum Bus gegangen. Unsere Eltern haben uns in Bielstein an der Bushaltestelle abgeholt.

Marla:
Am Freitag kamen wir von der Klassenfahrt zurück. Aber fangen wir von vorne an: Am Mittwoch trafen wir uns um 08.45 Uhr in Bielstein am Buswendeplatz. So stand es auf dem Infozettel. Dann ging es los. Wir sind mit einem Doppeldecker-Bus gefahren. Klar, das alle hochgerannt sind. Ich saß neben Romina. Pffff...die Türen haben sich geöffnet. Das bedeutet, wir sind angekommen. Dann aber erstmal - was wohl? - Koffer holen. Und das, wie üblich bei ca. 52 Kindern, natürlich mit einer langen Schlange. Puh, das Gepäck war geholt. Jetzt durften wir etwas essen. Dann mussten wir in den "Rhein" (natürlich nicht der Fluss, der fließt ja nicht durch Morsbach, gemeint war der Gruppenraum, der diesen Namen trägt), gehen. Dort hat uns die Herbergschefin Maria Häusermann begrüßt und die Essenszeiten bekannt gegeben. Dann wurde die Zimmer zugeteilt. Wir hatten Zimmernr. A6. Nach dem Essen ist Frau Carmele zu Besuch gekommen. Wir haben in 3 Gruppen eine Schatzrallye gemacht. Am nächsten Morgen haben wir eine Reise ins Mittelalter gemacht. Wir haben Ritterhelme oder Burgfräuleinhüte gebastelt und Ritterfestspiele veranstaltet. Am Ende des Tages wurden wir zum Ritter geschlagen oder zum Burgfräulein gekrönt. Anschließend gab es ein Rittermahl. Am nächsten Tag sind wir schon wieder abgefahren. Wir waren noch auf Schloss Homburg. Es war eine tolle Klassenfahrt.